Kinderzahnpasta Test Schweiz

Eine Kinderzahnpasta ist auf die Zähne und Bedürfnisse Ihrer Kinder angepasst und enthält in der Regel weniger Fluorid als die Zahnpasta von Erwachsenen. Es wird allerdings empfohlen, sich an die Altersangaben der Hersteller zu halten, denn sobald das Kind ins schulfähige Alter kommt, ändern sich die Zähne und Bedürfnisse der Kinder. Tests über die Kinderzahnpasta in der Schweiz helfen Ihnen dabei, die richtige Zahncreme für Ihre Liebsten zu finden.

Da Kinder beim Zähneputzen mehr Zahncreme verschlucken als ausspucken sollten die Zahncremes keine bedenklichen Inhaltsstoffe enthalten. Das ruft die aktuellen Öko-Test Ergebnisse auf den Plan.

Empfehlenswerte Kinderzahnpasta in der Schweiz laut Wireltern.ch

Laut dem Zahnarzt wird eine Zahnpasta mit 500 ppm Fluorid empfohlen. Diese macht die oberste Zahnschicht resistenter gegen Bakterien, die Karies verursachen. Fluorid kann sogar das Fortschreiten einer bestehenden Karies verhindern. Zu viel Fluorid im Kindesalter kann jedoch weiße Flecken auf den Zähnen hinterlassen. Die folgenden Zahnpasten enthalten optimale Inhaltsstoffe und werden von Wireltern.ch empfohlen:

  1. Elmex Kinderzahnpasta (Inhaltsstoffe: tipptopp)
  2. Lilibiggs Kids (Inhaltsstoffe: gut)
  3. Signal Captain Sharky (Inhaltsstoffe: Calcium, Vitamin E sind unnötig)
  4. JaMaDu (Inhaltsstoffe: gut)

Keine teure Kinderzahnpasta notwendig laut Ktipp.ch (10, 2017)

Das Schweizer Konsumentenportal K-Tipp.ch hat ein Labor in Hamburg damit beauftragt, die meistverkauften Zahnpasten zu untersuchen. Wichtigster Prüfpunkt war der Gehalt von Fluorid. Denn die Zahnpasten sollten genug davon enthalten, um die Zähne zu schützen. Gleichzeitig sollte die Menge nicht so groß sein, weil es schädlich ist. Der Test hat gezeigt, dass es nicht notwendig ist, auf eine teure Zahnpasta in der Schweiz zu setzen. Denn alle getesteten Produkte enthalten die empfohlene Menge von Fluorid, sodass Sie sich teure Zahnpasten sparen können.

Gmx.ch: Wie viel Fluorid eine Kinderzahnpasta in der Schweiz enthalten sollte

Der Fluoridgehalt in der Kinderzahnpasta sollte auf der Packung angegeben werden. Eine Kinderzahnpasta sollte 500 ppm (part per million) Fluorid enthalten. Diese Menge können die Eltern dann ab dem zweiten Lebensjahr auf 2x täglich mit einer erbsengroßen Menge der Kinderzahnpasta erhöhen. Ab dem sechsten Lebensjahr beziehungsweise, sobald die ersten bleibenden Zähne durchbrechen, wird ein Fluoridgehalt von 1000 bis 1500 ppm empfohlen. Kinderzahnpasta kann auch bei Hunden verwendet werden. 

Schweizer Zahnpasten für Kinder
  1. Oral-B Pro-Expert Stages Zahnpasta mit Figuren aus Disneys Micky Maus, 75 ml
    edel + white 7-Früchtli Kinderzahnpasta
    Swiss Dent – Extreme – Zahncreme
    Marvis Flavour Collection Set mit 7 Geschmacksrichtungen, 1er Pack (1 x 7 St. à 25 ml)
    Dr. Bronner ́s Zahnpasta 140G Zahnpflege pfefferminze, Damen, Größe: One Size, Nicht definiert
    Zeolith MED Zahncreme – 75ml – Zahnpasta ohne Fluorid
    Himalaya Herbals Ayurvedic Dental Cream, Zahnpasta 100g, 5 Stück
    DENTTABS Stevia – Mint Zahnputztabletten fluoridfrei, 1er Pack (1 x 125 Stück)
    Accessoires Pieper My Magic Mud Zahnpasta aus Aktivkohle – Pfefferminze (113g)
    Curaprox Black IS White Set Zahnpflege, Pflege, Zahnpflege
    Denttabs mit Fluorid 125 Stück – Zahncreme
    Swiss Smile Kraeuter Zahnpasta 75ml
    Splat blackwood Whitening Zahnpasta, 1er Pack (1 x 75 ml)
    Swiss Smile Diamond Glow Toothpaste, 75 ml
    Gel-zahnpaste Für Schwangere & Junge Mütter 75ml – Dentissimo swiss
    SANTE Naturkosmetik Dental med Zahncreme Vitamin B12, Schützt Zähne und Zahnfleisch, Mit Fluorid, Vegan, Bio-Extrakte, Natürliche Zahnpflege, 75 ml
    Sante Dental Zahncreme Minze (75ml) (3,72 EUR/100 ml)
    Swiss Smile Pflege Zahnpflege Whitening Toothpaste 75 ml
    eco cosmetics Zahncreme (75ml) (3,99 EUR/100 ml)
    SWISSDENT EXTREME Whitening Pen Step One & Two

ZWP-online.ch über die beste Kinderzahnpasta

In Anlehnung an das Schweizer Nachrichtenportal für die Dentalbranche sind teure Zahnpasten nicht unbedingt immer besser. Davon zeugt auch ein erneuter Test des Verbrauchermagazins Öko-Test. Die Experten von Öko-Test (1, 2018) haben 9 Kinderzahnpasten unter die Lupe genommen. Schlecht haben jene Zahnpasten angeschnitten, die Zinkchlorid, PEG oder PEG-Derivate, Tenside sowie Farb- und Süßstoffe enthielten. Minuspunkte gab es auch aufgrund von Mängeln in der Deklaration. Die Tests und Erfahrungen der Zendium Kinderzahnpasten.

Perlodent Kids 0 – 6 Zahncreme mit Fluorid – Testsieger (bewertet mit „sehr gut“)

Zu den Amazon Topsellern >